Roanoke im Jahre des Herrn 1587, Amerika. Die kleine Kolonie Roanoke ist auf sich alleine gestellt, nachdem John White, von dem Versuch mehr Ressourcen aus England zurück Kolonie zu bringen, nicht wie versprochen heimgekehrt ist. Düstere Vorzeichen häufen sich und Gerüchte über eine dunkle Macht werden lauter. In ihrer Hoffnung auf einen gottesfürchtigen Mann, ernennen die Dorfbewohner einen Hexenjäger. Doch seine Jagd macht nicht einmal vor den höchsten Ämtern halt. So geraten 9 Verdächtige in den Fokus, unter ihnen sogar der Priester und der Bürgermeister des kleinen Ortes! Doch Verdacht alleine reicht nicht. Der Hexenjäger braucht Gewissheit, will er nicht Unschuldige töten und damit das ganze Dorf gegen sich aufbringen.

Begib Dich auf Spurensuche und

Pagan: Fate of Roanoke from Kasper Christiansen and Kåre Storgaard ist ein Social-deduction-living-card-game im kolonialen Amerika des Jahres 1587. Kern des asymmetrischen Spiels ist der Kampf der Hexe gegen den Hexenjäger. Während die Hexe ein Ritual anstrebt, versucht der Jäger ihr auf die Schliche zu kommen und ihre wahre Identität zu erfahren. Dabei greifen die beiden Spieler auf variable Kartendecks von je 50 Karten und verschiedene Ressourcen zu, um die Gegenseite zu besiegen. Viele unterschiedliche Taktiken und Strategien sind möglich und nötig, um in diesem kompetitiven Kampf der Mächte zu bestehen. Eingebettet in die düsteren Grafiken von Illustratorin Maren Gutt erwacht die fiktive Geschichte um die verlorene Kolonie auf der Insel Roanoke zum Leben.

WTH_Icon_Ingredient WTH_Icon_Clue

Bald gibt es mehr zu entdecken.

Abonniere gerne unseren Newsletter, um nichts mehr zu verpassen!
Sei Dabei!
en_USEnglish
de_DEGerman en_USEnglish

Newsletter

Danke für Dein Interesse